Reiseangebote von Arcus Tours PDF Drucken E-Mail

Wir bieten unseren Gästen folgende Reisen an:

  • Bildungs- und Studienreisen
  • Natur- und Kulturreisen
  • Aktiv- und Erlebnisreisen
  • Ski- und Wintertouren
  • Wanderreisen
Das nachstehende Musterprogramm soll Ihnen erste Vorstellung von Armenien-Reiseplanungen vermitteln:

Kultur- und Studienreise in Armenien
(Musterprogramm für 11 Tage mit Czechian Airlines)

1. Tag /  Deutschland – Prag – Jerewan
Mit einem Linienflug der Czechian Airlines fliegen wir von Frankfurt 19:05 Uhr über Prag (Ankunft 20:10, Weiterflug um 21:40) nach Jerewan 04:15 Uhr.

2. Tag /  Jerewan
Am frühen Morgen Ankunft in Jerewan, der Hauptstadt Armeniens. Begrüßung durch die armenische Reiseleitung und Transfer zum Hotel Golden Tulip. Zeit zum Ausruhen. Nach dem späten Frühstück orientierende Stadtrundfahrt in Jerewan. Besichtigung der Cascade und kurze Spaziergang. Besuch der Markthalle. Anschließend Besichtigung des Museums der Erebuni-Festung, einer urartäischen Geburtsurkunde der Stadt aus dem 8. Jh. v. Chr. Frühes Abendessen und Über­nachtung in Jerewan.

3. Tag /  Jerewan – Etschmiadsin – Jerewan
Fahrt zur Swartnoz-Kirche, einer monumentalen Rundkirche aus dem 7. Jh. zur Besichtigung der teilweise restaurierten Ruinen. Weiterfahrt nach Etschmiadsin, dem Zentrum der Armenisch-Apostolischen Kirche und Sitz des armenischen Katholikos. Besichtigung der Kirche der Hl. Hripsime aus dem Jahre 618, die als die charakteristischste aller armenischen Kirchen gilt, und der Hauptkathedrale. Gelegenheit zur teilweisen Teilnahme an einem Gottesdienst. Landestypisches Mittagessen in einem Restaurant bei Etschmiadsin. Anschließend Besichtigung der Genozid-Gedenkstätte Tsitsernakaberd. Übernachtung in Jerewan. (ca. 60 km.)

4. Tag /  Jerewan – Ambert – Sanahin – Alaverdi
Fahrt in Richtung Aschtarak und Besuch des Klosters Saghmosavank aus dem 13. Jh. am Rande der imposanten Khasach-Schlucht gelegen. Weiterfahrt in die herrliche Berglandschaft am Fuße des Aragats (4.090 m) zur Festung Ambert, einer Burgruine und Kirche aus dem 9. Jh., die auf einem Felsplateau errichtet wurde. Nach einem Halt bei einer landestypischen Bäckerei in Stadt Aparan Fahrt über den 2378 m hohen Spitak-Pass zum Dorf Sanahin zur Besichtigung der architektonisch harmonischen Klosterakademie aus dem 10. bis 13. Jh. mit der Muttergotteskirche aus dem Jahr 934 und einer sehenswerten Bibliothek. Abendessen und Übernachtung im Charming-Hotel Tufenkian Avan DZORAGET bei Alaverdi. (ca. 210 km.)

5. Tag /  Haghpat – Goshavank – Dilijan – Sewansee
Fahrt entlang der kurvenreichen „Klosterstraße“ zur Klosteranlage von Haghpat aus dem 11. bis 13. Jh. das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und schöne Kreuzsteine besitzt, darunter den Erlöser-Kreuzstein mit einer Darstellung der Kreuzigung. Rundfahrt durch die wunderschöne Landschaft zum Kloster Goshavank aus dem 12. Jh. mit einem kunstvollen Kreuzstein des Meisters Poghos. Landestypisches Mittagessen in einem schönen Lokal GETAP am Fluss.
Weiterfahrt in ein Gebiet mit üppigen Laubwäldern zum einstmals berühmten Kurort Dilijan. Kurzer Spaziergang durch den traditionellen Stadtteil mit Handwerkern. Fahrt zum Sewansee, der „blauen Perle Armeniens“ und auf 1950 m Höhe gelegen, einer der größten Hochgebirgsseen Europas. Übernachtung im landestypischen Hotel Tufenkian Avan Marak TSAPATAGH am Sewan-See. (ca. 240 km.)

6. Tag /  Sewansee – Noradus – Selim Pass – Jeghegnadzor
Zuerst Besichtigung der Sewan-Kirche aus dem 9. Jh., malerisch auf einer Halbinsel gelegen und über 230 Basaltstufen erreichbar. Danach Besuch des seit Jahrhunderten kontinuierlich genutzten Friedhofes in Noradus mit unzähligen Kreuzsteinen. Weiterfahrt zum berühmten Weingebiet Vajots Dzor über den Selim-Pass (2410m) mit Fotostopp an der Karawansaray. Abendessen und Übernachtung im neugebauten Hotel in Jeghegnadzor. (ca. 185 km.)

7. Tag /  Jeghegnadzor – Tatev – Zorats Qarer - Jeghegnadzor
Fahrt Richtung Süden über Sisian-Pass zum neugebauten Seilbahn, welches über die wunderschöne Worotan-Schlucht zum Kloster Tatev führt. Besichtigung des Klosters Tatev aus dem 9. Jh. (UNESCO-Welt­kul­tur­erbe), ein religiöses und spirituelles Zentrum Alt-Armeniens, das sich in beeindruckender Lage auf einem steilen Felsvorsprung über der Vorotan-Schlucht befindet. Auf dem Rückweg Besichtigung der armenischen Stonehenge - Zorats-Kar, einer prähistorischen Kultstätte Armeniens mit einer Ansammlung von Menhiren (Steinsäulen) und Dolmen, vermutlich aus dem 2. Jt. V. Chr. Abendessen und Übernachtung im neugebauten Hotel in Jeghegnadzor. (ca. 250 km.)

8. Tag /  Jeghegnadzor – Noravank – Chor Wirab – Jerewan
Besuch des Historischen Museums der Gladzor Universität in Vernaschen. Fahrt zu einem der schönsten Klöster Armeniens, Kloster Noravank, in völliger Einsamkeit gelegen und im 12. bis 14. Jh. Sitz der Bischöfe von Sjunik. Landestypisches Mittagessen bei Noravank. Besuch einer Weinkelterei und Weinverkostung. Danach führt uns unsere Fahrt in die Ararat-Ebene zum wichtigsten Wallfahrtsort Armeniens, der restaurierten Klosteranlage Chor Wirab aus dem 4. bis 7. Jh. Der Überlieferung nach wurde Gregor, der Erleuchter, aufgrund seines Bekenntnisses zum christlichen Glauben, 15 Jahre lang in einer tiefen Grube gefangen gehalten, bevor er zum Missionar Armeniens wurde. Von dort hat man einen einzigartigen Ausblick auf den heiligen Berg der Armenier, den Ararat (5165 m). Übernachtung im Hotel Golden Tulip in Jerewan. (ca. 145 km.)

9. Tag /  Jerewan – Geghard – Garni – Jerewan
Besuch der wissenschaftlichen Bibliothek Matenadaran, die eine wertvolle Sammlung alter armenischer Handschriften ausstellt, deren älteste aus dem 5. Jh. stammt. Ausflug nach Geghard (UNESCO-Weltkulturerbe) zur Besichtigung des am Ende einer Schlucht gelegenen Höhlenklosters, aus dem 12./ 13. Jh., das zu den schönsten Klöstern im Kaukasus zählt. Weiterfahrt nach Garni, ehemals Sommersitz der armenischen Könige und berühmt wegen des einzigen im Kaukasus erhalten gebliebenen hellenistischen Tempels aus dem 1. Jh., der am Rande einer Basaltschlucht erbaut wurde. Mittagessen bei einer Bauernfamilie (landestypisches Essen, Barbecue in Tonir, Traditionelles Brot-Backen, etc.). Am Abend Konzert- oder Opernbesuch. Übernachtung in Jerewan. (ca. 80 km.)

10. Tag /  Jerewan
Besuch der Vernissage, eines Kunsthandwerker- und Flohmarktes. Danach Besuch des Historischen Museums in Jerewan. Anschließend Besuch des weltweit einzigen Museums für Kinderkunst. Abschiedsabendessen in einem landestypischen Restaurant mit Folklore. Übernachtung in Jerewan.

11. Tag /  Jerewan - Deutschland
Transfer zum Flughafen von Jerewan, Hilfe bei den Ausreiseformalitäten und Rückflug mit der Czechian Airlines um 05:15 über Prag (Ankunft 06:15, Weiterflug 07:20) nach Frankfurt am Main.


Für weitere Reiseprogramme können Sie uns jederzeit kontaktieren.
Wir würden gerne auch maßgeschneiderte Reiseprogramme auf der Basis Ihrer Reisewünsche erstellen.
 


Film über Armenien
News & Events

In diesem Jahr nimmt Arcus Tours an folgenden Reisemessen teil:

FERIEN Messe Wien 12.-15. Jänner 2017 / Halle A, Stand A0317

ITB Berlin 08.-12. März 2017 / Halle 3.1, Stand 619

Wir würden uns sehr freuen, Sie in unserem Stand begrüßen zu dürfen sowie unsere Reisen vorzustellen.

Speziell für Individuellreisende

Wenn Sie individuelle Reisen in Kleingruppen bevorzugen, dann können Sie bei uns ein attraktives Angebot mit vernünftigen Preisen bekommen. Einzigste Voraussetzung dafür wäre, noch weitere Reise-Interessente in Ihrem Freundschaftskreis zu finden. Sobald Sie eine kleine Gruppe ab 4 Personen bilden, bekommen Sie von uns das Packet mit angemessenen Preisen, welche für große Gruppen erst ab 20 Teilnehmern gelten.

Für jeden einzelnen Fall dürfen Sie Ihre Reisewünsche schicken und maßgeschneiderte Programme von uns bekommen.

Sozialprojekte, was wir gerne unterstützen

Nützliche Links

Flughafen Informationen

Wetter Informationen

Geldwechselkurse in Armenien